Über mich

 

Dr. phil. Kathrin Kaminski-Pfeffer

 

Sprachtherapeutin B.A. 

Klinische Linguistin M.Sc.

 

1 Tochter (7 Jahre)

1 Sohn (1 Jahr)

 

 

Studium:

 

  • 2004-2007 Studium Sprachtherapie B.A. an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2007-2010 Studium Klinische Linguistik M.Sc. an der Paris-Lodron-Universität Salzburg
  • 2010-2014  berufsbegleitende Promotion an der LMU München (Linguistik, Sonderpädagogik)

 

Praktische Tätigkeit:

  • Klinik Hochried, Murnau; Neurologische Rehabilitationsklinik, Waldburg-Zeil- Kliniken, Wangen; Hauner'sche Kinderklinik, München; Hessing Förderzentrum, Göggingen
  • CDTC, Curacao Dolphin Therapy and Research Center, Curacao, Niederländische Antillen
  • angestellt in interdisziplinärer Praxis, Schwabmünchen (2007-2008)
  • Lehrauftrag Störungen der Sprachentwicklung an der Ludwig-Maximilians-Universität München (2012-2015)

 

  • Aktuell: in Teilzeit angestellt beim Therapieteam Feuerecker, Mindelheim; dort Kooperation mit verschiedenen Kooperationseinrichtungen (seit 2008)
  • Sprachförderung und Lese-Rechtschreib-Förderung (seit 2009) am SFZ Landsberg
  • seit 2009 nebenberuflich selbständig mit der mobilen Sprachtherapie Landsberg (verordnete Hausbesuche, Privatpatienten mobil - Schwerpunkt: Erwachsene und Kinder mit Mehrfachbehinderung)
  • Lehrauftrag Linguistik/Phonetik an der Berufsfachschule für Logopädie, Augsburg

 

Fortbildungen:

u.a.

  • Stimmtherapie nach Schlaffhorst-Anderson 
  • Funktionelle Dysphagie Therapie (G. Bartholomä)
  • Einführung in die Sprachförderung nach Zvi Penner
  • Heidelberger Elterntraining Teil 1  (Sprachförderung/Beratung)
  • Gebärden-unterstützte Kommunikation (GuK) nach Etta Wilken
  • VeDiT- Therapie nach Schulte-Mäter (Verbale Entwicklungsdyspraxie)
  • MODAK nach Luise Lutz (Aphasie)
  • Einführung in die manuelle Körpertherapie mit Sanjo
  • Marburger Konzentrationstraining (mit Zertifikat)
  • Sprachverständnisstörungen und Monitoring des Sprachverstehens
  • Einführung in die Therapie nach Castillo Morales
  • Late Talker Therapie bei Kindern mit 2-3 Jahren
  • Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten
  • Schluckstörungen im Hausbesuch
  • UK-Symposien
  • LaxVox- eine Methode in der Stimmtherapie

 

Und sonst?

...halte ich fachliche Vorträge, Fortbildungen und Präsentationen.

 

 

Bei Interesse an einem Vortrag zu einem bestimmten Thema der Sprach,-Stimm- oder Schlucktherapie in Ihrer Einrichtung für Mitarbeiter, Eltern oder Angehörige können Sie sich gerne jederzeit bei mir melden!